Reinigungsmittel – was sind sie und wie wendet man sie richtig an?

Detergenzien sind eine Vielzahl chemischer Verbindungen, die ein Hauptbestandteil von Reinigungsprodukten sind, die Verunreinigungen von Oberflächen entfernen sollen. Der Wirkungsmechanismus von Reinigungsmitteln ist komplex und hängt von dem jeweiligen Produkt und der Art der Verschmutzung ab. In der Umgangssprache wird der Begriff ‘Detergenzien’ für Produkte zur Reinigung von Sanitäranlagen, Fenstern und Böden sowie für Geschirrspülmittel verwendet, also für Reinigungsprodukte im Allgemeinen. In diesem Artikel gehen wir neben der relevanten Terminologie auch auf die Eigenschaften von Reinigungsmitteln, die Abstimmung von Reinigungsmitteln auf Oberflächen, die Umweltauswirkungen von Reinigungsmitteln und den Unterschied zwischen Standard- und grünen Reinigungsmitteln ein.

Das Inhaltsverzeichnis:

  • Was sind Detergenzien?
  • Wo können Waschmittel verwendet werden?
  • Wie stimmen Sie das Reinigungsmittel auf die Oberfläche ab?
  • Auswirkungen von Detergenzien auf die Umwelt und die Umgebung
  • Der Unterschied zwischen Standardwaschmitteln und grünen Waschmitteln
  • Zusammenfassung

Was sind Detergenzien?

Detergenzien sind chemische Verbindungen, die als Hauptbestandteile in Reinigungsprodukten verwendet werden, um Verunreinigungen von einer Vielzahl von Oberflächen zu entfernen. Sie bestehen hauptsächlich aus Tensiden, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen und so eine bessere Benetzung und Auflösung von Schmutz ermöglichen. Reinigungsmittel können auch Zusatzstoffe wie Enzyme, Bleichmittel, Duftstoffe und Konservierungsmittel enthalten, um die Wirksamkeit und Funktionalität des Produkts zu verbessern. Der Wirkungsmechanismus von Detergenzien variiert je nach Formulierung und Verwendung. Verfahren zum Emulgieren von Fetten, Dispergieren von Schmutzpartikeln und Neutralisieren von Flecken. In der Praxis werden Detergenzien in großem Umfang für die tägliche Reinigung verwendet, z. B. zum Geschirrspülen, Wäschewaschen, Reinigen von Böden, Fenstern und sanitären Anlagen.

Detergenzien sind hauptsächlich synthetische Produkte (obwohl sie auch in natürlicher Form vorkommen), die sich durch eine hohe Wasch- und Reinigungswirkung auszeichnen. Ihre spezifische Struktur besteht aus zwei Teilen – einem hydrophilen Teil und einem hydrophoben Teil (siehe Abbildung unten).

  • Der hydrophobe Teil zielt auf fettige Substanzen und andere wasserunlösliche Verunreinigungen ab. Dadurch können Tenside in ihre Schicht eindringen, so dass sie leichter in Wasser emulgieren und so den Schmutz effektiv beseitigen können.
  • Der hydrophile Teil sorgt dafür, dass sich die Reinigungsmittel leicht in Wasser auflösen. Es ist auch für die Fähigkeit von Detergenzien verantwortlich, Emulsionen zu bilden, d.h. Fettstoffe und Verunreinigungen gleichmäßig zu verteilen. Auf diese Weise werden die Schmutzpartikel von dem hydrophilen Teil des Tensids umgeben und können leicht abgespült werden.

Quelle: chemia.waw.pl

Wo können Waschmittel verwendet werden?

Detergenzien haben eine breite Palette von Anwendungen sowohl im täglichen Leben als auch in verschiedenen Industrien. In Privathaushalten werden sie vor allem für die Reinigung von Böden, Möbeloberflächen, Küchen und anderen Oberflächen verwendet, auf denen Schmutz schwer zu entfernen ist. Geschirrspülmittel, Waschpulver und -flüssigkeiten sowie Boden-, Küchen- und Badreiniger werden häufig bei den täglichen Reinigungsarbeiten verwendet. Spezielle Fensterreinigungsflüssigkeiten, die durch Aufschäumen der zu reinigenden Oberfläche wirken, ermöglichen eine effektive Entfernung von Schmutz, Schlieren und Flecken auf Glasoberflächen.

In der Industrie werden Detergenzien in vielen Bereichen der Wirtschaft in großem Umfang eingesetzt:

  • In der Lebensmittelindustrie werden Reinigungsmittel in erster Linie zur Reinigung spezieller Geräte und Oberflächen in den Produktionsanlagen verwendet, was für die Aufrechterhaltung der Hygiene und Produktsicherheit von entscheidender Bedeutung ist.
  • In der Textilindustrie werden Waschmittel mit hautfreundlichen Eigenschaften zum Waschen von Stoffen und Kleidung im industriellen Maßstab verwendet.
  • Im Automobilsektor werden Reinigungsmittel zum Waschen von Autos, zum Entfetten von Teilen und zum Waschen von Motoren verwendet, was unerlässlich ist, um diese in gutem Zustand zu halten.

Öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen verwenden Detergenzien zur Desinfektion und Reinigung von Oberflächen, medizinischen Instrumenten und Krankenhauskleidung. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Ausbreitung von Infektionen angemessen zu verhindern und einen hohen Hygienestandard bei Personal und Patienten aufrechtzuerhalten.

Wie stimmen Sie das Reinigungsmittel auf die Oberfläche ab?

Die Abstimmung des Reinigungsmittels auf die jeweilige Oberfläche ist entscheidend für eine effektive Reinigung und den Schutz des Materials. Bei der Auswahl des richtigen Waschmittels sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Art der Oberfläche

  1. Harte Oberflächen:
  • Für die Reinigung von Keramikfliesen in Küchen und Bädern verwenden Sie am besten Reinigungsmittel mit entfettenden und desinfizierenden Eigenschaften. Diese Maßnahmen sollten für glasierte Oberflächen sicher sein, um Kratzer zu vermeiden.
  • Holz und holzähnliche Paneele: Holzoberflächen benötigen milde Reinigungsmittel, die keine starken Chemikalien enthalten, die den Lack oder die Holzstruktur beschädigen können. Es wird empfohlen, spezielle Holzflüssigkeiten zu verwenden, die die Oberfläche auch mit Feuchtigkeit versorgen und schützen.
  • Naturstein (Marmor, Granit und andere Steinarten) – Reinigungsmittel für Naturstein müssen neutral oder speziell für diese Art von Material entwickelt sein, um Korrosion, Verfärbung und Glanzverlust zu verhindern.
  1. Weiche Oberflächen:
  • Die Waschmittel sollten für empfindliche Textilien geeignet sein oder Allzweckwaschmittel, die für die meisten Textilien gut geeignet sind.
  • Teppiche und Polstermöbel: Für die Reinigung von Teppichen und Polstermöbeln empfehlen wir die Verwendung spezieller Produkte, die Flecken effektiv entfernen, ohne die Fasern des Teppichs oder anderer weicher Materialien zu beschädigen. Diese Detergenzien enthalten oft Enzyme, die Proteine und Fette abbauen.
  • Um fettige Flecken wie Öle oder Fette zu entfernen, verwenden Sie am besten Reinigungsmittel mit entfettenden Eigenschaften, die starke Tenside enthalten.
  • Flecken von Lebensmitteln, Blut oder Schweiß lassen sich am besten mit Reinigungsmitteln entfernen, die proteolytische Enzyme enthalten, die Proteine abbauen.
  • Kalk und harte Wasserablagerungen erfordern die Verwendung von sauren Reinigungsmitteln, um Ablagerungen, die durch übermäßigen Salzgehalt oder hohe Kalziumkonzentrationen im Wasser verursacht werden, wirksam aufzulösen.

Sicherheit und Umwelt

  • Biologische Abbaubarkeit: Bei der Auswahl von Reinigungsmitteln lohnt es sich, auf biologisch abbaubare Produkte zu achten, die umweltfreundlicher sind.
  • Hypoallergen: Für Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergien ist es ratsam, hypoallergene Waschmittel zu wählen, die frei von künstlichen Farb- und Duftstoffen sind.

Besondere Anforderungen an Reinigungsmittel

  • Desinfektion, deren Hauptanforderung die Aufrechterhaltung eines hohen Hygieneniveaus ist, z. B. in Krankenhäusern oder Großküchen. Denken Sie daran, dass in solchen Bereichen Reinigungsmittel mit oberflächendesinfizierenden Eigenschaften verwendet werden müssen.
  • Chemische Beständigkeit für bestimmte Oberflächen, vor allem in der Industrie, die möglicherweise Reinigungsmittel mit besonderen chemischen Eigenschaften erfordern, die gegen starke Reinigungsmittel resistent sind.

Die Abstimmung eines Reinigungsmittels auf eine Oberfläche erfordert ein Verständnis der Eigenschaften sowohl des Reinigungsmittels als auch des zu behandelnden Materials. Die sorgfältige Auswahl des richtigen Reinigungsmittels aus der nanomax® Produktpalette ermöglicht eine effektive Entfernung von Verschmutzungen, ohne eine Beschädigung der Oberfläche zu riskieren.

Quelle: zpe.gov.pl

Auswirkungen von Detergenzien auf die Umwelt und die Umgebung

Wasch- und Reinigungsmittel sind sicher, sofern sie gemäß den Anweisungen auf dem Etikett verwendet und gelagert werden. Ihr Einfluss auf ihre Umgebung und die Umwelt hängt also in erster Linie von uns selbst ab – von unserer Einstellung gegenüber anderen und unseren Plänen. Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen können diese Produkte gefährliche Inhaltsstoffe enthalten. Aus diesem Grund sind auf der Verpackung Piktogramme zur sicheren Verwendung abgebildet.

Rechtsgrundlage:

  • Verordnung (EG) Nr. 648/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 über Detergenzien (ABl. L 104, S. 1, geänderte Fassung).
  • Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (Amtsblatt der EU L Nr. 353, S. 1, in der jeweils geltenden Fassung).

Die Art und Weise, wie Reinigungsprodukte hergestellt werden, die Verwendung erneuerbarer Energiequellen, die Entsorgung von Rohstoffen und Verpackungen usw. sind wichtige Faktoren für die Umweltauswirkungen von Reinigungsprodukten. Das bedeutet, dass in der Praxis jeder Hersteller eine andere Auswirkung auf die Umwelt haben kann. Bei nanomax® sind alle Waschmittel mit der erforderlichen Kennzeichnung versehen. Einige der Etiketten, die Produkte, die Waschmittel enthalten, haben müssen, sind in der folgenden Abbildung dargestellt.

Quelle: Gov.pl

Wenn Sie sich für nanomax® Produkte entscheiden, unterstützen Sie Bildungsprogramme und Aktivitäten zur Verbreitung des Bewusstseins für den richtigen Umgang mit Abfällen wie Mülltrennung und Sicherheit.

Unterschied zwischen Standardwaschmitteln und grünen Waschmitteln

Auf dem Markt gibt es sowohl Standardwaschmittel, die aktive Substanzen enthalten, als auch Öko-Waschmittel, die auf natürlichen Substanzen basieren und oft auch auf Hypoallergenität getestet sind. Herkömmliche Reinigungsmittel werden in der Regel aus synthetischen Inhaltsstoffen wie Tensiden, Phosphaten, Chlor und anderen Chemikalien hergestellt, die zwar effektiv Schmutz entfernen, aber bei unsachgemäßer Anwendung umwelt- und gesundheitsschädlich sein können. Diese Produkte enthalten oft Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, die Allergien oder Hautreizungen verursachen können.

Bio-Reinigungsmittel hingegen werden aus natürlichen, biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen wie Tensiden auf Pflanzenbasis, ätherischen Ölen und natürlichen Enzymen hergestellt. Sie enthalten keine Phosphate, kein Chlor, keine künstlichen Farbstoffe und keine synthetischen Duftstoffe, was sie umweltfreundlicher und sicherer für die Gesundheit macht. Die Herstellung grüner Waschmittel ist in der Regel mit einer geringeren Umweltbelastung verbunden und ihr biologischer Abbau führt nicht zu toxischen Nebenprodukten.

Ökowaschmittel sind mit speziellen Etiketten versehen, die ihre Umweltverträglichkeit bestätigen und sie in den Verkaufsregalen leicht erkennbar machen. Eine der bekanntesten Zertifizierungen ist das EU Ecolabel. Produkte mit diesem Siegel sind so konzipiert, dass sie während des gesamten Produktionszyklus (von der Beschaffung der Rohstoffe, der Produktion, der Verpackung, dem Transport bis hin zur Verwendung und Entsorgung) die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Andere Bio-Zertifizierungen, die für natürliche Reinigungsprodukte vergeben werden, sind: ICEA, EcoCert.

Zusammenfassung

Die Eigenschaften von Reinigungsmitteln und ihre Essenz sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der richtigen Reinigungsprodukte für unser Zuhause oder unser Geschäft. Die Aufteilung der Reinigungsmittel, ihre Eigenschaften und die Arten von Oberflächen, für die Reinigungsmittel verwendet werden, haben einen echten Einfluss auf den Komfort der Reinigung verschiedener Arten von Oberflächen. Herkömmliche Reinigungsmittel, die synthetische Inhaltsstoffe wie Tenside, Phosphate und Chlor enthalten, sind zwar wirksam, können aber umwelt- und gesundheitsschädlich sein. Bio-Reinigungsmittel hingegen basieren auf natürlichen, biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen. Die Wahl des richtigen Reinigungsmittels hängt daher vor allem von der Art der Oberfläche, der Art der Verschmutzung und den individuellen Bedürfnissen und Prioritäten des Benutzers ab. Verschiedene Arten von Reinigungsmitteln zur Verwendung in Küche, Bad und anderen Bereichen finden Sie auf unserer Website https://nanomax.co/. Sie können uns gerne per E-Mail oder Telefon kontaktieren.

Main Menu